Wasserrechte

Zur Bewirtschaftung eines Grundwasserleiters wird ein durch die zuständige Wasserbehörde erteiltes Wasserrecht benötigt. Wir bieten unsere Beratung und fachliche Unterstützung an in allen Phasen der Wasserrechtsbeantragung. Dies umfasst u. a. Behördenabstimmungen, die Erstellung von Wasserrechtsantragsunterlagen und die Begleitung des Verfahrens in Wechselbeziehungen zur Behörde und zur Öffentlichkeit.

Die von uns in der Vergangenheit erfolgreich bearbeiteten Wasserrechtsanträge umfassen Fördervolumina von < 100 Tsd. bis > 100 Mio. Kubikmeter pro Jahr. Es handelt sich dabei sowohl um Gewinnungsanlagen von Grundwasser- und Uferfiltrat wie auch Entnahmen aus Talsperren und Flüssen.

Die im Zuge des Verfahrens in der Regel ebenfalls erforderlichen Untersuchungen zur Umweltverträglichkeit des Vorhabens können auf Wunsch im Zusammenwirken mit unserem Partnerbüro für ökologische Fragestellungen durchgeführt werden.